Slogan
blockHeaderEditIcon
Wir passen uns Ihren Wünschen an
Suche
blockHeaderEditIcon
Artikel Anzahl im Warenkorb
blockHeaderEditIcon
Wünschliste
blockHeaderEditIcon
Mobile Farbhuus Logo
blockHeaderEditIcon
Farbhuus Logo
Mobile Ballonhuus Logo
blockHeaderEditIcon
Ballonhuus
Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon
Lascaux Transparentlack 3 / 3UV seidenglanz

Lascaux Transparentlack 3 / 3UV seidenglanz

Artikel-Nr: 2064.18
9.50 CHF inkl. MwSt.
Für die optimale Schlussbehandlung eines Werkes: Acrylfirnisse erhöhen die Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse, Verschmutzung, mechanische Beanspruchungen und erleichtern das Reinigen. Mit und ohne UV Schutz und in verschiedenen Glanzgraden.
Optionen:
Lascaux Gebinde
 
 

Beschreibung

 

Lascaux Transparentlack 3 / 3UV seidenglanz

Für die optimale Schlussbehandlung eines Werkes: Acrylfirnisse erhöhen die Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse, Verschmutzung, mechanische Beanspruchungen und erleichtern das Reinigen. Mit und ohne UV Schutz und in verschiedenen Glanzgraden. Mit sehr guter Haftung. Ein Schlussfirnis kann die Oberfläche eines Werkes in einem homogenen Glanzgrad erscheinen lassen.

Eigenschaften

• trocknet zu einem wasserfesten, klaren, flexiblen Film • wasserverdünnbar • hohe Transparenz • gute Haftung, Abriebfestigkeit und Härte • lichtecht und alterungsbeständig

Anwendung

Für diverse Arbeiten auf stabilen Untergründen sowie auf Leinwand und Textilien: • als Schutzlackierung von Acrylmalerei • als Schutzlackierung von Digital Prints • als Malmittel für Acrylsysteme • zum härter Einstellen von Acrylfarben • als Imprägnierung (Einlassgrund) für Holz, Holzschichtplatten und verdichtete Holzersatzplatten • als farbloser Holzlack im Innenbereich

Verarbeitung

Schutzlackierung von Acrylmalerei: Gegen Witterungseinflüsse, Schmutz und mechanische Einwirkungen. Als Schlussfirnis wird der Transparentlack mit etwa 25% Wasser verdünnt und mit einem Spritzgerät oder weichen Pinsel aufgetragen. Nach einer Zwischentrocknungszeit von 4-6 Stunden erfolgt ein zweiter Auftrag. Die Typen 1, 2 und 3 sind untereinander mischbar und erlauben die Steuerung des Glanzgrades nach Wunsch. Ein Schlussfirnis bewirkt zudem eine erhöhte Farbintensität. Transparentlack 3 erhöht die Widerstandsfähigkeit der Lascaux Acrylfarben, ohne deren Glanz zu verändern.

Schutzlackierung von Digital Prints: Hier empfiehlt es sich, den Lack zu spritzen, um einen gleichmässigen, störungsfreien Schutzfilm zu erzielen. Der Lack kann auch gerollt werden, wobei Vorsicht angebracht ist, damit keine Filmstörungen, wie Luftblasen entstehen.

Malmittel für Acrylsysteme (Lasuren): Zugabe nach Bedarf.

Zum härter Einstellen von Acrylfarben: Eine Zugabe von 25-50% den Lascaux Acrylfarben beigemischt, erhöht die Haftfestigkeit und Härte der Farbe, sowie deren Abriebfestigkeit.

Als Imprägnierung (Einlassgrund) für Holz, Holzschichtplatten und verdichtete Holzersatzplatten: Transparentlack 1:1 bis 1:3 mit Wasser verdünnen und einmal satt streichen. Nach dem Trocknen die aufstehenden Holzfasern mit den entsprechenden Schleifmitteln entfernen.

Farbloser Holzlack im Innenbereich: Transparentlack 1:1 bis 1:3 mit Wasser verdünnen und einmal satt streichen. Nach dem Trocknen die aufstehenden Holzfasern mit den entsprechenden Schleifmitteln entfernen. Danach erfolgt ein Anstrich mit Transparentlack, der mit 25% Wasser verdünnt wird.

Spezielle Hinweise

Vor dem Auftragen des Transparentlackes sollte die zu schützende Farbschicht durchgetrocknet sein. Dies kann je nach Schichtdicke, Temperatur und Luftfeuchtigkeit 1-2 Tage oder bei grossen Schichtdicken auch länger dauern. Die Verarbeitungstemperatur sollte bei einer normalen Luftfeuchtigkeit von etwa 40-60% nicht unter +8°C liegen. Bei höheren relativen Luftfeuchtigkeiten (über etwa 75%) sollte der Transparentlack nicht unter 15°C verarbeitet werden, da sonst Filmstörungen auftreten können. Dies gilt für die Zeit des Auftrags sowie für die ersten Stunden des Trocknungsprozesses. Bevor der Transparentlack der Bewitterung oder anderen mechanischen Einflüssen ausgesetzt wird, sollte der Film vollständig durchgetrocknet sein. Das kann je nach Schichtdicke, Temperatur und Luftfeuchtigkeit bis zu 1-2 Wochen oder bei sehr grossen Schichtdicken sogar länger dauern.

Merkblatt

"" wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
"" wurde Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Adresse Farbhuus
blockHeaderEditIcon

Farbhuus & Ballonhuus

Toni Hintermann
Rapperswilerstrasse 1
CH-8630 Rüti ZH

Telefon +41 55 240 49 27
Telefax +41 55 240 49 26

Öffnungszeiten Farbhuus
blockHeaderEditIcon

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
07.30 - 12.00 Uhr
13.30 - 18.00 Uhr

Samstag
09.00 - 14.00 Uhr

Freitag 06.12.19 ab 16.00 Uhr geschlossen

Weihnachten & Neujahr

Kontakt Menu
blockHeaderEditIcon
Farbhuus Map
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*